• slide-2
  • slide-1

Herzlich willkommen bei der Georges-Anawati-Stiftung

Förderung des interreligiösen Dialogs und der friedlichen Begegnung von Christen und Muslimen in Deutschland.

Die Georges-Anawati-Stiftung fördert Initiativen, die auf dem Weg des interreligiösen und interkulturellen Dialogs der gegenseitigen Achtung und Verständigung von Christen und Muslimen dienen. Sie unterstützt kreative, innovative Projekte, die dem Stiftungszweck entsprechen und dazu beitragen, dass sich Menschen aus christlicher und muslimischer Tradition begegnen, kennen lernen und gemeinsam handeln.

Sie leistet durch ihre Aktivitäten einen wichtigen Beitrag zum Frieden zwischen Menschen unterschiedlicher Religionen und Kulturen.

Anawati-logo-frame2

Anawati Innovationspreis 2017

Die Georges-Anawati-Stiftung verleiht 2017 erstmals einen Innovationspreis und geht damit einen neuen Weg. Mit dem Preis möchte sie soziale Innovationen mit dem Konzept des seed-fundings unterstützen. Gesucht werden zukunftsweisende Ideen, die das friedliche Zusammenleben von Christen und Muslimen in Deutschland stärken. Bewerbungen für das Innovations-Stipendium können bis zum 1. September 2017 eingereicht werden.

pax-bank-preis_2017

Altbundespräsident Christian Wulff erhält Pax-Bank-Preis

Altbundespräsident Christian Wulff wurde am 27. September 2017 in der Katholischen Akademie Berlin mit dem Pax-Bank-Preis 2017 ausgezeichnet.

Sonderpreis der Pax-Bank für den „Anawati-Innovationspreis“ 

Mit diesem Sonderpreis unterstützt die Pax-Bank den „Anawati-Innovationspreis“ der Georges-Anawati-Stiftung.

cover-buch-7

Band 7 der Georges-Anawati-Buchreihe erschienen

Das Buch des islamischen Religionsgelehrten Mohsen Kadivar, geb. 1959, unterzieht die herrschende islamische Rechtslehre einer fundamentalen Kritik und bietet zugleich einen religionsrechtlichen Lösungsansatz, der mithilfe einer Erweiterung des Vernunft-Bezugs eine islamische Anerkennung der Menschenrechte ermöglichen soll.

Cumar_cover

Band 14 der Georges-Anawati-Schriftenreihe erschienen

Mit Blick auf das Verhältnis von Orient und Okzident herrscht vielfach der Eindruck einer nur konfliktreichen Geschichte vor. Die Autoren Nevfel Cumart und Ulrich Waas beschreiben in ihrem Buch die "andere Geschichte" des kulturellen Austauschs zwischen "Morgenland" und "Abendland". Diese differenzierte Sicht kann Basis für das Verstehen des Anderen und für das Entschärfen heutiger Konflikte sein.

Ihr Kontakt zu uns

Georges-Anawati-Stiftung

Werner Höbsch
Hermannstraße 8
50321 Brühl
Deutschland

Nutzen Sie unser Kontakt-Formular

Aus unserer Arbeit

Altbundespräsident Christian Wulff erhält Pax-Bank-Preis

4. Oktober 2017 11:32
Altbundespräsident Christian Wulff wurde am 27. September 2017 in der Katholischen Akademie Berlin mit dem Pax-Bank-Preis 2017 ausgezeichnet.
weiterlesen

Anawati Innovationspreis 2017

28. Juli 2017 16:09
Die Georges-Anawati-Stiftung verleiht 2017 erstmals einen Innovationspreis
weiterlesen

Band 14 der Georges-Anawati-Schriftenreihe erschienen

27. Juli 2017 16:09
N. Cumart und U. Waas bieten einen Blick auf das Verhältnis von Orient & Okzident
weiterlesen

Band 7 der Georges-Anawati-Buchreihe erschienen

26. Juli 2017 16:09
Die Frage nach dem Verhältnis von Gottes Recht und Menschenrechten im Islam
weiterlesen

Empfehlen Sie uns